Kanga und PreKanga

PreKanga ist die moderne Art der Schwangerengymnastik und eine Alternative zum Yoga für Schwangere. Es ist genau auf Deine Bedürfnisse als werdende Mama abgestimmt und macht Dich fit für die Geburt. Fitness in der Schwangerschaft ist ein wichtiger Bestandteil für Wohlbefinden während dieser besonderen Zeit und wichtig zur Vorbereitung auf die Entbindung.
Beim PreKanga lernst Du Verspannungen zu lösen und Deinen Beckenboden auf Deine bevorstehende Entbindung vorzubereiten.
PreKanga ist ein Ganzkörper-Training für Schwangere mit hohem Spaßfaktor. Die Übungen werden an Dein persönliches Stadium in der Schwangerschaft angepasst, sodass Du sicher und effektiv fit bleibst.
Spezielle Übungen bereiten Dich auf die Zeit mit Deinem Baby vor. Dies ist sehr wichtig, da sich Dein Bewegungsablauf im Alltag mit einem Baby ganz plötzlich vollkommen verändert. Lerne andere KangaMamas kennen, und vielleicht geht ihr „danach“ gemeinsam mit euren Babys zum Kangatraining!

****

Kangatraining, benannt nach dem Känguruh "Kanga" aus Winnie Pooh, ist das Workout für die Mama mit dem Baby im Beutel. Während Mama an ihrer Fitness arbeitet, kann sich das Baby voll entspannen und die Nähe zu seiner Mutter genießen.
Kangatraining ist ganz auf die Bedürfnisse von jungen Mamas und Babys angepasst und wird von Hebammen, Kinderärzten und Trageschulen empfohlen. Beim Kangatraining muss die Mama nicht warten, bis ihr Baby schläft oder hoffen, dass es während des Workouts ruhig ist. Das Gegenteil ist der Fall: Die beste Zeit, um mit dem Training zu starten, ist wenn das Baby unruhig ist, vielleicht sogar müde und nicht einschlafen kann. Und das macht das Kangatraining so einzigartig. Seit der Gründung von Kangatraining haben viele tausende Babys das Workout ihrer Mama einfach zufrieden verschlafen.

Für weitere Details über das Kangatraining-Konzept besucht bitte die offizielle Kanga-Website »

Pre-Kanga Kurse

Pre-Kanga ist ein Workout für werdende Mütter

Kanga Kurse

Kangatraining ist ein Workout für junge Mütter - idealerweise im Anschluss an die Rückbildungsgymnastik.